Comp4U Ladeanimation

Ob aktuelle IT Nachrichten, neueste Infos zu Ihrer IT-Sicherheit oder Neuigkeiten von Comp4U, mit unserem Blog bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Dienstrad-Leasing als gezielter Beitrag zur Mitarbeitergesundheit und für mehr nachhaltige Mobilität:
Unsere Mitarbeiter profitieren von neuer steuerlicher Förderung.

Die Comp4U GmbH ermöglicht ihren Angestellten seit dem 1.4.2019 die Nutzung hochwertiger Leasingfahrräder und -E-Bikes. Mit dem Dienstrad-Leasingangebot möchte Comp4U gezielt die Gesundheit seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern. „Wer regelmäßig Fahrrad oder E-Bike fährt, ist im Alltag weniger gestresst und erwiesenermaßen weniger krank“, sagt Comp4U-Geschäftsführer Christian Seehafer: „Mit dem neuen Mobilitätsangebot leisten wir einen aktiven Beitrag zur Gesunderhaltung unserer Angestellten".

Eigenes Dienstrad als Mitarbeiter-Benefit
Seehafer weiter: „Als moderner Arbeitgeber wissen wir, wie wichtig attraktive Zusatzleistungen für die Motivation von Mitarbeitern sind“. Dementsprechend trage die Option, über den Arbeitgeber kostengünstig ein eigenes Dienstrad zu beziehen, auch dazu bei, auf sportliche Weise den Teamgeist zu fördern und gemeinsame Aktivitäten zu unterstützen. Nicht zuletzt möchte die Comp4U GmbH durch ein nachhaltiges Mobilitätsmanagement zur Verkehrsentlastung und Luftreinhaltung beitragen.

So funktioniert das DienstRad-Leasingangebot:
Angestellte der Comp4U GmbH suchen sich ihr Wunschrad beim Fahrradhändler vor Ort oder online aus. Alle Hersteller und Marken sind möglich. Der Arbeitgeber least dann das Dienstrad und überlässt es dem Angestellten. Im Gegenzug behält das Unternehmen einen kleinen Teil des monatlichen Bruttogehalts des Mitarbeiters ein und bedient damit die Leasingrate. Das Fahrrad darf natürlich auch in der Freizeit genutzt werden. Dadurch entsteht dem Mitarbeiter ein geldwerter Vorteil, der seit dem 1. Januar 2019 nur noch mit 0,5 Prozent des Fahrrad-Listenpreises (UVP) versteuert werden muss. So spart der Mitarbeiter gegenüber einem herkömmlichen Kauf deutlich.“

Unser spezielles „Goodie“: 
Um das Dienstrad-Angebot noch attraktiver zu gestalten, übernimmt die Comp4U GmbH die Kosten für die komfortable Vollkasko-Versicherung der Jobräder – „wir wollen, dass unsere Mitarbeiter mit sicher unterwegs sein können“, so Christian Seehafer.

Wir wünschen unseren Kollegen gute Fahrt und freuen uns auf das erste Bike-Event: Der Frühling kann kommen!

Mit dem Ziel, einen der begehrten Ausbildungsplätze bei der Comp4U GmbH zu erhalten, hat am 1. August ein junger Flüchtling seine EQ-Massnahme im Unternehmen begonnen. Im Rahmen einer Einstiegsqualifizierung hat der neue Kollege die Möglichkeit, 12 Monate lang IT-Kenntnisse zu vertiefen und vor allem Deutsch zu lernen. 

Weiterlesen ...

Im Rahmen der Aus- und Weiterbildung bei der Comp4U GmbH findet aktuell eine 14-teilige Ausbildungsreihe zu IT-Sicherheit statt. Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahrs 2017/18 richtet sich die Seminarreihe vor allem an die Azubis, EQ’ler und Langzeit-Praktikanten des EDV-Dienstleisters aus Langen

Weiterlesen ...

Seit Monaten beherrschen Nachrichten zu immer neuer Schadsoftware die IT-News. Nicht nur technische Lücken werden konsequent ausgenutzt, auch der Faktor Mensch ist wesentlicher Bestandteil der Angriffstaktik von Malware wie z.B. WannaCry, Petya oder gerade erst PetyaWrap. 

Weiterlesen ...

Die Comp4U GmbH nimmt vom 3.-5. Mai 2017 am Jahreskongress der iTeam in Berlin teil. Ein Großteil der Geschäftsführer der 400 iTeam-Partnerunternehmen trifft sich hier, um gemeinsam über neue Trends und Herausforderungen für EDV-Systemhäuser zu diskutieren.

Weiterlesen ...

„Bewährtes noch besser machen“ - unter diesem Motto finden bei der Comp4U GmbH aktuell innerbetriebliche Workshops zur Optimierung von betrieblichen Prozessen statt. Vor allem durch die Einführung eines sogenannten „Agilen Rollenkonzepts“ sollen die Mitarbeiter mehr Gestaltungsmöglichkeiten bei der Umsetzung ihrer Aufgaben haben. Weg von den starren Tätigkeitsbeschreibungen - hin zu flexiblen und situationsbezogenen Aufgaben. Unterstützt werden wir dabei von der UBEGA GmbH aus Braunschweig, einem echten Spezialisten für Systemhaus-Organisation. 

Weiterlesen ...

Als IT-Security Framework ist Sophos Central eine Kernkomponente vieler Sicherheitskonzepte, die Comp4U bei und für Kunden konzipiert, realisiert und anschließend auch betreut. Sophos Central wurde schon 2013 unter dem Namen Sophos Cloud ins Leben gerufen und wird seitdem ständig erweitert und verbessert – sowohl an den Produkten als auch den Sicherheitsfunktionen wird ständig gearbeitet. Die Frequenz der Updates ist sehr hoch, im Moment stehen alle 2-3 Wochen neue Funktionen und Verbesserungen zur Verfügung. 

Weiterlesen ...